Wie alt sollten Kinder zum Skifahren lernen sein?

Skifahren ist ein großartiger Sport, besonders für diejenigen, die das Abenteuer lieben. Viele Eltern fragen sich aber, wie alt ihre Kinder sein sollten, um mit dem Skifahren anzufangen. Andere Erwachsene fragen sich, ob sie selbst noch das Skifahren lernen können.

Es gibt kein bestimmtes Alter, um Skifahren zu lernen. Wenn Sie Lust haben, Ihre sportliche Seite zu erkunden, können Sie es in jedem Alter lernen.

Allerdings ist es hilfreich, wenn man schon in jungen Jahren damit anfängt, besonders wenn man ein professioneller Skifahrer werden möchte. Skifahren ist mit viel körperlicher Anstrengung verbunden. Daher sollte man körperlich fit und flexibel sein.

Für Personen, die beweglich sind und eine starke Lunge haben, ist der Skisport optimal, da das Atmen in den höheren Lagen manchmal schwieriger wird.

Ist Ihr Kind bereit für das Skifahren?

Um diese Art von Ausdauer zu entwickeln, ist es besser, schon in jungen Jahren damit zu beginnen. In diesem Artikel geht es um das richtige Alter für den Beginn des Skifahrens und die verschiedenen Faktoren, auf die wir achten müssen. Vor allem, wenn es sich um Kinder handelt.

In welchem Alter können Kinder das Skifahren lernen?

Es gibt einige vordefinierte Regeln, aber das Alter spielt dabei keine Rolle. Dass man es Babys nicht beibringen kann, ist wohl offensichtlich. Man sollte auch sehr junge Kinder nicht zum Skifahren bringen, wenn sie nicht in der Lage sind, ihr Gleichgewicht zu halten.

Skifahren ist kein vollkommen ungefährlicher Sport. Es ist also wichtig, dass die Kinder die körperlichen Voraussetzungen haben.

Kleinkinder sind nicht in der Lage, ihren Körper und ihre Geschwindigkeit richtig zu kontrollieren. Deshalb ist es gefährlich, ihnen das Skifahren beizubringen, auch wenn die Pisten klein und relativ einfach sein mögen.

Das jüngste Alter für Kinder, um mit dem Skifahren zu beginnen, liegt bei ungefähr 5 Jahren, da sie dann körperlich und geistig reif genug sind. Wenn Ihr Kind jedoch bereits im Alter von 4 Jahren fit und reif genug ist, kann es bereits am Unterricht teilnehmen.

Wir empfehlen nicht, dass Kinder unter 4 Jahren Skifahren lernen. Aber Sie können sie auf jeden Fall zu den Übungsstunden mitnehmen, damit sie beim Zuschauen schon ein Gefühl für das Skifahren bekommen.

Und Sie können sie auch schon auf flachen Ebenen zwischen Ihre Ski nehmen und ein wenig mitfahren lassen. So können Sie sie festhalten und die kleinen Kinderski in der Spur halten.

Wie alt sollten Kinder für einen Skikurs sein?

Man kann nicht erwarten, dass Kinder vom ersten Tag an Skifahren lernen. Es dauert lange, bis sie das passende Körpergewicht haben und sich ausreichend bewegen können.

Eines ist jedoch sicher: Wenn sie die Kunst des Skifahrens erst einmal beherrschen, gibt es kein Zurück mehr. Meist fahren Kinder schnell besser als manche Erwachsene, zumal Kinder einen beweglicheren und flexibleren Körper haben als Erwachsene.

Es wird jedoch einige Zeit dauern, bis sie dieses Niveau erreichen. Bis dahin ist es besser, einen Skilehrer zu engagieren, der Ihren Kindern die Grundlagen des Skifahrens beibringt.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kinder zunächst zu den Skistationen mitzunehmen und ihnen ein Gefühl für die Umgebung und insbesondere den Schnee zu vermitteln.

Zeigen Sie ihnen, welche Körperhaltung ein Skifahrer hat. Nehmen Sie etwas Schnee, formen Sie einen Ball daraus und lassen Sie Ihr Kind ihn anfassen, um seine Kälte zu spüren.

Manche Kinder, vor allem die unter 5 Jahren, schrecken vor der Kälte des Schnees zurück. Vielleicht stellen sie auch komische Fragen, beispielsweise ob man den Schnee warm machen kann oder ob man auf der Straße skifahren kann.

Wenn Sie zu barsch reagieren, können Sie das Kind nervös machen, und das kann eine dauerhafte Angst vor Schnee in seinem Kopf erzeugen. Dann wird es schwierig, das Kind richtig zu trainieren.

Erklären Sie ihnen, dass sie den Schnee nicht mit den Füßen berühren müssen, da es Skischuhe und Bretter gibt, die sie davon fernhalten. Sie müssen die Kälte des Schnees und die Hitze der Sonne aber jederzeit aushalten, um ein professioneller Skifahrer zu werden.

Kann man Kindern das Skifahren selbst beibringen?

Wir können unseren Kindern sicherlich die Grundlagen des Skifahrens beibringen, aber es ist besser, sie von Profis ausbilden zu lassen. Es ist ratsam, sie in eine Skischule zu schicken, die über Fachleute verfügt, um sie auf präzise und richtige Weise auszubilden.

Die Skilehrer als Fachleute wissen, wie man Kinder unterrichtet und treffen alle Vorsichtsmaßnahmen, um Unfälle zu vermeiden. Sie wissen auch, wie man den Kindern die Angst nehmen kann.

Aber auch Sie können Ihre Kinder trainieren, wenn Sie einen längeren Urlaub in einem Skigebiet verbringen. Sie sollten nicht zu hart mit ihnen umgehen und immer an ihrer Seite sein, um unnötige Stürze und Zusammenstöße mit anderen zu vermeiden.

Der Hauptvorteil der Ausbildung Ihres Kindes in einer professionellen Skischule besteht darin, dass diese die gesamte Ausrüstung und das Skimaterial für Ihre Kinder zur Verfügung stellt. Die Kosten sind oft schon in der Gebühr enthalten.

Daher ist es nicht notwendig, im Voraus schon Ausrüstung zu kaufen. Die Skischulen sind auch mit allen Sicherheitsausrüstungen, Erste-Hilfe-Sets und anderen Dingen ausgestattet, die bei Unfällen und Notfällen benötigt werden.

Darüber hinaus kennen sie auch die kinderfreundlichen Anfängerpisten, auf denen die Kinder das Skifahren am leichtesten lernen können.

All dies trägt dazu bei, dass Ihr Kind in kürzester Zeit zu einem gutem Skifahrer wird.

7 Tipps, um Kindern das Skifahren beizubringen

Wie ich bereits sagte, sollten Sie nicht erwarten, dass Ihre Kinder vom ersten Tag an die Pisten hinunterrasen. Sie werden schrittweise lernen, aber recht schnell Fortschritte machen.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie ihnen Zeit und Raum zum Lernen geben. Hier sind 7 hilfreiche Tipps, mit denen Sie Ihren Kindern das Skifahren beibringen können:

Tipp 1: Zeigen Sie ihnen den Schnee

Es ist nicht nötig, am ersten Tag gleich die Skiausrüstung anzuziehen. Ziehen Sie Ihren Kindern eine warme Fleecejacke an, nehmen Sie sie an die Hand und machen Sie einen langen Spaziergang im Schnee.

Lassen Sie sie auch ein wenig in den Skischuhen laufen, denn sie sollten erst lernen, in diesen Schuhen zu laufen. Außerdem sind Skischuhe etwas enger als normale Schuhe. Daher brauchen Ihre Kinder einige Zeit, um sich daran zu gewöhnen.

Tipp 2: Rutschen Sie eine kleine Schräge hinab

Bringen Sie ihnen nun zunächst das Gleiten auf einer leichten Schräge bei. Nehmen Sie keine steilen und langen Pisten, da dies für Ihre Kleinen viel zu riskant werden könnte.

Speziell für Kinder angefertigte Pisten mit einem kurzen Abhang und einem sicheren flachen Teil am Ende jeder Piste sind von Vorteil, wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder schnell das Skifahren lernen.

Seien Sie geduldig mit ihnen. Schreien oder schimpfen Sie nicht, auch wenn sie Fehler machen. Denken Sie daran, dass es Kinder sind und dass sie ihre Zeit brauchen, um Dinge herauszufinden.

Achten Sie darauf, dass die Skilehrerinnen und Skilehrer freundlich und zuvorkommend sind, um die Kinder zu motivieren.

Die Skischulen haben in der Regel höfliche und fürsorgliche Lehrer, da sie wissen, dass ein rauer Ton die Kinder leicht demotivieren kann. Und das ist nicht gut, wenn Sie wollen, dass sie sich schnell an die Bedingungen anpassen.

Tipp 3: Ermutigen Sie die Kinder

Wenn Sie wollen, dass Ihre Kinder schon in jungen Jahren zu Profis werden, ist es sehr wichtig, sie zu ermutigen und zu motivieren.

Ermutigen Sie sie daher und motivieren Sie sie, auf den Pisten zu gleiten, und lassen Sie sie Schritt für Schritt lernen.

Wenn Sie sie auf die richtige Art und Weise trainieren, werden sie innerhalb weniger Tage vieles lernen. Sie werden überrascht sein, wie schnell sie die Dinge begreifen, wenn sie sie erst einmal probiert haben.

Tipp 4: Füttern Sie sie gut

Skifahren braucht Energie, Skifahren lernen braucht noch mehr energie. Deshalb sollten Sie Ihre Kinder in regelmäßigen Abständen gut füttern, wenn Sie wollen, dass sie wenigstens ein paar Stunden lang trainieren.

Da es sich jedoch um Kinder handelt, sollten Sie nicht erwarten, dass sie einen ganzen Tag lang trainieren.

Selbst ein halber Tag Training kann für sie manchmal anstrengend werden. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass sie jeden Tag nur maximal 2 bis 3 Stunden trainieren.

Vergessen Sie auch nicht, Getränke mitzubringen, damit sie sich erfrischen können.

Tipp 5: Ködern Sie sie

Die meisten Kinder sind frech und hören nicht auf Sie, auch wenn Sie noch so viel Überzeugungsarbeit leisten.

Versuchen Sie, diese Kinder zu ködern, indem Sie ihnen ein Eis versprechen oder ihnen Medaillen kaufen und sie ihnen nach Abschluss jeder Etappe überreichen.

So werden sie sich motivierter fühlen und mit aller Kraft und Energie an die Sache herangehen.

Skischulen wenden dieselben Tricks an, indem sie Kindern kleine Geschenke und Medaillen überreichen. Oft veranstalten sie auch am Ende jeder Sitzung kleine Wettkämpfe, um ihre Stimmung aufzuhellen und ihre Energie aufzufrischen.

All diese Dinge sind sehr hilfreich. Kinder lassen sich leicht motivieren, wenn man ihnen verspricht, ihnen Geschenke oder etwas Süßes zu geben, wenn sie beim Skifahren gut mitmachen.

Versuchen Sie jedoch, Ihre Versprechen einzuhalten. Wir alle wissen, dass Kinder es hassen, etwas nicht zu bekommen, besonders wenn es um Spielzeug und Eis geht.

Tipp 6: Ein langsamer, aber stetiger Fortschritt

Nach ein paar Tagen werden Sie die Fortschritte problemlos sehen. Die Kinder fangen an, sanft zu gleiten und lernen allmählich, die Bretter zu stoppen, da sie das Skifahren verstehen.

Auch Erwachsene stürzen oft beim Erlernen des Skifahrens. So es ist nur natürlich, dass auch Kinder öfter stürzen.

Lassen Sie sich daher nicht entmutigen und schimpfen Sie nicht mit Ihren, auch wenn sie ein Dutzend Mal hinfallen.

Vergessen Sie nicht, ihre Köpfe mit Helmen zu schützen. Und versuchen Sie, nicht zu lachen, wenn sie hinfallen oder sich lustig anstellen. Denn das kann sie entmutigen oder sogar aufregen.

Tipp 7: Halten Sie sich von Gefahren fern

Auch wenn Ihre Kinder schnell lernen, wie man sanfte Steigungen hinunter gleitet, sollten Sie sie nicht dazu ermutigen steile Hänge zu versuchen.

Kinder neigen dazu, schnell das Gleichgewicht zu verlieren. Daher ist es wichtig, dass sie immer sicher sind.

Wenn Ihre Kinder größere Pisten ausprobieren wollen, versuchen Sie, mit ihnen zu fahren. Oder bitten Sie den Skilehrer, sie zu begleiten, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Erwarten Sie auch nicht, dass Ihre Kinder an heißen Nachmittagen und kühlen Vormittagen Skifahren möchten, besonders wenn sie noch sehr jung sind.

Versuchen Sie, angenehme Zeiten zu wählen, damit die Sonne nicht zu heiß und der Wind nicht zu kalt für Ihre Kleinen wird.

Vergessen Sie auch nicht, reichlich Sonnenschutzmittel und Lotion auf Gesicht und Haut aufzutragen, um sie vor kalten Winden und grellem Sonnenlicht zu schützen.

Welche Ausrüstung brauchen Kinder für den Skiunterricht?

Normalerweise stellen die Skischulen die notwendige Ausrüstung wie Ski, Helme, Skistöcke usw. für Kinder zur Verfügung. Sie können dafür einen Aufpreis verlangen, aber es ist immer besser, deren Ausrüstung zu verwenden.

Kinder wachsen schnell und brauchen bald größere Schuhe und Helme, so dass es keinen Sinn macht, neue zu kaufen. Wenn Sie Ihren Kindern das Skifahren selbst beibringen wollen, können Sie die Ausrüstung auch in einem Skigeschäft mieten.

Allerdings müssen Sie das Wesentliche wie Jacken, Hosen, Handschuhe, Skibrillen, warme Mützen usw. kaufen. Diese Ausrüstung können Sie normalerweise nicht leihen.

Fazit

Es ist ideal, Kinder im Alter von 4 bis 5 Jahren zum Skifahren zu ermutigen. In diesem Alter sind Kinder in der Lage, Dinge schnell und ohne Angst zu lernen.

Aber auch wenn sie schon älter als 7 oder 8 Jahre sind, können Sie das Skifahren noch gut lernen.

Am besten melden Sie Ihre Kinder in einer Skischule an, da die Skilehrer speziell dazu ausgebildet sind, Kinder zu unterrichten. Sie wissen, wie Kinder das Skifahren am besten lernen können.

Schreibe einen Kommentar