Was ist Eisangeln?

Was ist Eisangeln? Die meisten von uns haben davon gehört oder es in einem Film oder Video gesehen. Aber wir wissen nicht wirklich, wie es ist oder wie man es macht. Mein Ziel ist es, Ihnen einfach zu erklären, was Eisangeln ist.

Eisangeln ist ein Sport, bei dem man ein Loch in das Eis eines Sees bohrt und verschiedene Eisangelgeräte benutzt, um Fische zu fangen. Das kann eine gefährliche Tätigkeit sein, aber mit guter Planung und dem nötigen Wissen kann sie sehr bereichernd sein.

Eisangeln hört sich nach viel zu viel Aufwand an. Ich möchte Ihnen das Eisangeln aber so erklären, dass es Sinn ergibt und vor allem möchte ich Ihnen zeigen, was für ein tolles Erlebnis das Eisangeln sein kann.

Was ist Eisangeln? Macht es Spaß?

Stellen Sie sich vor, Sie sind mitten im Winter an einem See und haben Ihre Angelrute und Ausrüstung dabei. Sie sind bereit, ein Loch in den See zu bohren und dann loszulegen!

Klingt lustig, oder? Nun, vielleicht nicht für jeden, aber ich habe einige Vorzüge und Aspekte daran entdeckt, die mir Spaß machen.

Wenn Sie gerne allein sind, könnte dies etwas sein, das Sie interessiert. Ich nenne das gerne eine Einsiedler-Aktivität. Wenn Sie jemand sind, der gerne viel Zeit draußen in der Einsamkeit verbringt, kann Eisfischen Ihre neue liebste Aktivität werden.

Eisfischen kann aber auch das Gegenteil davon sein. Es kann eine Aktivität sein, die man mit seinen Kumpels, mit Freunden oder der Familie genießt. Ich denke, dass diese Art des Angelns insgesamt sicherer ist, aber jedem das Seine.

Nehmen Sie Ihre Freunde mit und verbringen Sie einen schönen Tag, während Sie darauf warten, dass die Fische am Köder anbeißen.

Wenn das Eisangeln für Sie neu ist und Sie es lernen wollen, suchen Sie sich einen Freund, der Sie mitnehmen möchte. Das könnte eine großartige Erfahrung sein, die Sie zusammenschweißt.

Ich bin immer ein Fan davon, jemanden besser kennen zu lernen, und was eignet sich besser dafür als Angeln?

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen beim Angeln ist es, hart für einen Fang zu arbeiten und dann den süßen Sieg zu genießen, wenn man seine gefangene Mahlzeit verspeist. Ob man nun im Sommer oder im Winter angelt, es gibt nichts Schöneres.

Das Eisangeln erfordert aber eine gewisse Planung. Im Sommer ist es viel einfacher, einfach zu seinem liebsten Angelplatz hinauszufahren und darauf zu warten, dass die Fische hungrig werden. In den Wintermonaten ist eine viel sorgfältigere Planung erforderlich.

Eine schlechte Planung und Vorbereitung kann schmerzhafte oder sogar gefährliche Folgen haben. Also lassen Sie uns darüber sprechen, was Sie tun können, um die ganze Angelegenheit sicherer zu machen.

Sicherheit beim Eisfischen

Da dies wahrscheinlich eine neue Aktivität für Sie ist, sollten Sie klein anfangen. Ich meine damit, dass Sie an Orte gehen sollten, die Sie kennen. Bleiben Sie in der Nähe.

Auf diese Weise können Sie Hilfe von Ihren Bekannten bekommen, falls Sie in Schwierigkeiten geraten. Suchen Sie sich beliebte Gegenden. In der Gesellschaft liegt die Sicherheit.

Drängen Sie andere Angler aber nicht. Suchen Sie sich einen eigenen Platz und beobachten Sie, wie die Meister ihre Arbeit machen. Die Gemeinschaft der Eisangler ist oft sehr freundlich, lassen Sie sich also nicht von anderen Anglern einschüchtern!

Stellen Sie Fragen und seien Sie bereit zu lernen. Holen Sie sich Informationen, wo und wie Sie mit Ihrem neuen Hobby beginnen sollten.

Nehmen Sie reichlich warme Kleidung mit. Ich habe einen ganzen Abschnitt darüber weiter unten in diesem Artikel, falls Sie das nachlesen möchten. Nehmen Sie außerdem reichlich warme Flüssigkeiten mit. Das hält Ihren Körper an kalten Wintertagen warm und kühl.

Wenn das Eis weniger als 10 cm dick ist, ist das ein No-Go. Ersparen Sie sich diese Situation und gehen Sie woanders hin. Vermeiden Sie Orte mit viel bewegtem Wasser. Diese Gewässer sind nicht so gefroren wie ruhige Gewässer.

Halten Sie Ausschau nach Gebieten mit viel Schnee. Schnee erhöht den Druck auf das Eis und kann in Verbindung mit dem von Ihnen erzeugten Druck gefährlich werden. Schnee isoliert auch. Er kann das Eis erwärmen und den Prozess des Gefrierens von Wasser verlangsamen.

Wenn Sie das Eis knacken hören, gehen Sie woanders hin. Das ist aber eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Sie werden im Laufe der Zeit verstehen lernen, wie sich das anhört und worauf Sie achten müssen.

Welche Ausrüstung braucht man zum Eisangeln?

Lassen Sie uns nun über die Besonderheiten des Eisangelns sprechen. Und vor allem auch darüber, welche Art von Ausrüstung Sie verwenden werden.

Ruten für das Eisangeln sind meist viel kleiner als normale Angelruten. Die meisten sind zwischen 60 und 90 cm lang. Keine Sorge, das ist auch so gewollt.

Eisangeln ist ein intimerer Sport, wenn es um den physischen Abstand zwischen Ihnen und dem Fisch geht.

Es gibt viele verschiedene Ruten und Rollen mit unterschiedlichen Längen, Stilen und anderen Faktoren für bestimmte Fischarten oder Varianten des Eisfischens.

Wenn Sie einen Sitzplatz suchen, nehmen Sie einfach einen Eimer mit. Er ist einfach, vielseitig und jeder hat einen irgendwo herumliegen. Das ist alles, was ich über Sitze zu sagen habe.

Jetzt fragen Sie sich bestimmt, wie man das Loch in das Eis bekommt. Man verwendet einen so genannten Eisbohrer*. Dabei handelt es sich um ein wirklich nützliches, spiralförmiges Werkzeug, mit dem man Löcher mit einem Durchmesser von etwa 10 bis 20 cm bohren kann.

Die Angelschnur und die Angelköder sollten leicht sein. Die Fische sind im Winter langsamer und reagieren weniger, so dass Sie keine schwere Schnur benötigen.

Sie können sogar einen batterie- oder benzinbetriebenen Eisbohrer* kaufen. Sie sind nützlich, um Energie zu sparen, aber sie sind ziemlich teuer.

Ich habe auch von einer sogenannten Laserklinge zum Schneiden von Eis gehört. Auch das könnten Sie sich ansehen. Mit einem Eisbohrer kann man allerdings nichts falsch machen.

Sie werden es bald leid sein, die Rute über einen längeren Zeitraum zu halten. Rutenhalter sind eine gute Möglichkeit, sich einfach zu entspannen und die Dinge geschehen zu lassen. Am besten besorgen Sie sich einen Halter, den Sie im Eis fixieren können.

Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Zubehör dabei haben. Gewichte helfen dem Angelköder, schneller zu sinken. Es gibt verschiedene Arten von Gewichten, aus denen Sie wählen können. Erkundigen Sie sich, welche Art von Haken Sie für die Fische benötigen, die Sie fangen wollen.

Die richtige Kleidung zum Eisangeln

Sie werden mehrere Schichten Kleidung benötigen. Ganz im ernst, das ist das Wichtigste.

Die erste Schicht sollte eng am Körper anliegen. Vermeiden Sie etwas Lockeres. Durch Schweiß kann es einem sehr kalt werden, und das kann zu Unterkühlung führen.

Da ich nicht möchte, dass Sie unterkühlen, schlage ich vor, eine Unterschicht aus feuchtigkeitsableitendem Material zu tragen.

Bedecken Sie Ihren gesamten Körper mit diesem Material. Hemd, Hose, Socken, Fäustlinge und alles, was Ihnen sonst noch in die Hände fällt. Nehmen Sie zusätzliche Socken, Stiefel und Fäustlinge mit, sofern vorhanden.

Ich empfehle keine Baumwolle. Wenn Baumwolle nass wird, bleibt sie nass. Synthetische Stoffe wie Polyester oder Polypropylen sind wirklich gut. Das ist es, wonach Sie suchen sollten. Merinowolle ist auch eine gute Option, wenn Sie lieber etwas mit natürlichen Fasern haben möchten.

Die zweite Schicht muss Sie warm halten. Wolle leistet hier gute Arbeit. Ein weiteres Material, das sich eignet, ist Fleece. Eine Daunenjacke ist ebenfalls eine sehr gute Wahl. Diese Materialien sind dafür gedacht, Sie bei kaltem Wetter warm zu halten.

Eine Windjacke ist die letzte Schicht, die Sie benötigen. Daunenjacken sind auch für diesen Zweck hervorragend geeignet. Nachdem Sie alle anderen Schichten angezogen haben, ziehen Sie eine Windjacke aus Rip-Stop-Nylon darüber.

Ihre Füße brauchen viel Halt, um warm zu bleiben. Wollsocken sind ideal. Kaufen Sie wasserdichte und gut isolierte Stiefel. Schützen Sie Ihre Füße so gut Sie können und nehmen Sie Ersatzsocken mit.

Das waren wirklich nicht viele Schichten. Aber es ist wichtig, dass Sie sich gut anziehen. Sie können je nach Ihren persönlichen Erfahrungen mehr oder weniger anziehen.

Wichtig ist auch, dass Sie darauf auchten, auf dem Weg zu Ihrem Angelplatz nicht zu sehr ins Schwitzen zu kommen. Ziehen Sie Ihre Jacken aus, wenn Ihnen zu heiß oder zu schwitzig wird. Behalten Sie auf der Fahrt zum Angelplatz Ihre Schuhe nur locker geschnürt.

Schreibe einen Kommentar