Wie Sie Ihre Skihandschuhe richtig trocknen

Raus in den Schnee zu gehen ist aufregend, daran besteht kein Zweifel. Aber es hat auch seine Schattenseiten, zum Beispiel nasse Kleidung. Auf der Piste fragt man sich oft, wie man seine nassen Skihandschuhe wieder trocknen kann. Die Antwort ist komplizierter, als man sich das zunächst vorstellt.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Skihandschuhe zum Trocknen nicht direkt auf eine Wärmequelle legen. Stattdessen sollten Sie die Handschuhe an einem warmen Ort trocknen lassen, um das Material vor möglichen Schäden zu schützen. Außerdem sollten Sie das Innenfutter der Handschuhe herausnehmen, wenn Sie die Sache etwas beschleunigen wollen.

Wir haben schon zu oft erlebt, dass Skihandschuhe durch unsachgemäßes Trocknen beschädigt wurden. Deshalb möchten wir hier die besten Methode zeigen, um Ihre Skihandschuhe zu trocknen, ohne sie zu beschädigen.

Man muss darauf achten, ob sie wasserdicht oder wasserabweisend sind. Und man muss dafür sorgen, dass sie es nach dem Trocknen auch noch sind.

Die beste Methode zum Trocknen von Skihandschuhen

Wenn man auf der Piste unterwegs ist, kann es sehr unangenehm sein, wenn die Handschuhe nass und kalt sind. Der Sinn und Zweck der Handschuhe ist es, Ihre Hände beim Skifahren angenehm warm zu halten. Aber es ist unvermeidlich, dass sie nass werden.

Sie können aber vermeiden, dass Ihre Hände nass werden, wenn Sie die richtigen Skihandschuhe kaufen.

Achten Sie darauf, ob die Skihandschuhe Ihrer Wahl wasserdicht oder wasserabweisend sind. Es gibt einen bedeutenden Unterschied zwischen diesen beiden Varianten:

  • Wasserdicht bedeutet, dass das Wasser nicht durch den Stoff dringen kann und stattdessen abperlt.
  • Wasserabweisend bedeutet, dass das Gewebe zwar sehr dicht gewebt ist und das Wasser nur schwer durchdringen kann, aber es kann eindringen.

Mit einem Paar wasserdichter Skihandschuhe bleiben Ihre Hände nicht nur trockener, sondern es dauert auch nicht so lange, sie zu trocknen.

Sie sollten auch die Art der Handschuhe berücksichtigen, die Sie verwenden. Wenn Sie bei etwas wärmeren Temperaturen Ski fahren, sollten Sie dicke Handschuhe oder solche, die nicht atmungsaktiv sind, vermeiden.

Dazu gehören auch Lederhandschuhe.Wenn Sie diese tragen, schwitzen Sie und die Innenseite kann feucht und unangenehm werden.

Es lässt sich aber nicht vermeiden, dass Ihre Handschuhe bis zu einem gewissen Grad nass werden. Vor allem, wenn man das Skifahren erst noch lernt und gelegentlich hinfällt. Sie müssen sie also trocknen.

Am besten trocknen Sie sie an einem warmen, trockenen Ort. Auf der Innenseite Ihrer Handschuhe finden Sie in der Regel ein Etikett mit Pflegehinweisen. Die können Ihnen Hinweise auch zum Trocknen geben.

Sie sollten Ihre Handschuhe jedoch niemals direkt auf eine Wärmequelle legen, da sie sonst einlaufen oder beschädigt werden könnten.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Skihandschuhe aus Leder verwenden. Diese Art von Handschuhen müssen Sie mit besonderer Sorgfalt behandeln.

Nach dem Waschen sollten Sie die Handschuhe an der Luft trocknen lassen. Nach dem Trocknen sollten Sie die Handschuhe mit einem Lederpflegemittel behandeln. So können Sie ihre Wasserdichtigkeit verstärken und sie vor Rissen schützen.

Unabhängig vom Material Ihrer Handschuhe sollten Sie versuchen, sie in einer aufrechten Position zu lagern. Auf diese Weise kann die Luft um die Handschuhe herum zirkulieren. Das lässt sie wiederum schneller trocknen.

Falls Sie das Innenfutter der Handschuhe entfernen können, sollten Sie das tun. Sie können das Innenfutter einfach auf eine Wäscheleine hängen.

Achten Sie darauf, dass Sie die Handschuhe und das Innenfutter immer an den Fingern aufhängen, da sich sonst Wasser an den Enden ansammeln kann. Das wäre eine böse Überraschung nach dem Trocknen!

Wie Sie Ihre Skihandschuhe über Nacht trocknen können

Wenn Sie in einem längeren Skiurlaub sind, werden Sie Ihre Handschuhe wahrscheinlich jeden Tag brauchen. Wenn Sie nicht gerade ein zusätzliches Paar Handschuhe kaufen wollen, gibt es Möglichkeiten, Ihre Handschuhe über Nacht zu trocknen.

Nehmen Sie zwei Papprollen, auf denen Küchentücher aufgerollt sind. Stecken Sie eine in jeden Handschuh. Nun können Sie die Handschuhe auf einen Heizkörper stellen.

Denken Sie daran, dass die Handschuhe beschädigt werden könnten, wenn Sie sie direkt auf einen Heizkörper legen. Achten Sie also auf einen ausreichend großen Abstand. Deshalb auch die Küchenrollenpappen.

Lassen Sie die Wärme der Heizung in Ihre Skihandschuhe aufsteigen und ihre Wirkung entfalten.

Alternativ können Sie auch einen gut belüfteten Raum aufsuchen und die Handschuhe über Nacht dort lassen. Solange die Luft nicht besonders feucht oder sehr kalt ist, trocknen die Handschuhe recht schnell aus.

Wir sollten aber auch darauf hinweisen, dass sie umso schneller trocknen, je atmungsaktiver das Material der Handschuhe ist.

Wie Sie Ihre Skihandschuhe schnell trocknen können

Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, möchten Sie Ihre Skihandschuhe wahrscheinlich schneller trocken bekommen. Das ist möglich, und es gibt einige Methoden, die für Skihandschuhe gut funktionieren.

Die erste ist ein Skischuhtrockner. Ein Skischuhtrockner ist ein Gerät, das in vielen Skigebieten in Hotels und andere Unterkünften zu finden ist. Er hat beheizte Rohre, auf die normalerweise die Skischuhe gesteckt werden.

Stecken Sie einfach Ihre Handschuhe auf diese Rohre. Die Wärme wird Ihre Skihandschuhe schnell trocknen.

Auch wenn wir die Verwendung einer direkten Wärmequelle normalerweise nicht empfehlen, ist diese Methode wesentlich schonender. Der Skischuhtrockner wird nicht so warm wie eine Heizung. Das verhindert, dass Ihre Handschuhe einlaufen oder beschädigt werden.

Wenn Sie keinen Zugang zu einem Skischuhtrockner haben, um Ihre Handschuhe frisch und trocken zu bekommen, können Sie es mit einem Haartrockner oder Fön versuchen.

Dies ist eine gute und schnelle Lösung zum Trocknen von Skihandschuhen. Sie sollten dies aber nicht als Standardmethode verwenden.

Wenn Sie einen Fön für Ihre Handschuhe verwenden, achten Sie darauf, dass Sie ihn immer auf der niedrigsten Stufe verwenden. Wenn der Fön eine Kühltaste hat, benutzen Sie sie.

Legen Sie die Handschuhe auf eine Unterlage und blasen Sie die warme Luft vorsichtig auf die Außenseite. Danach können Sie einen Teil der warmen Luft ins Innere der Handschuhe leiten. Achten Sie aber darauf, dass sie sich nicht zu stark erwärmen.

Zum Abschluss

Skihandschuhe sind eines der wichtigsten Kleidungsstücke für Skifahrer und Snowboarder. Es kann jedoch ein Problem sein, die Handschuhe trocken zu bekommen.

Wenn Ihre Skihandschuhe aus Leder sind, müssen Sie beim Trocknen besondere Sorgfalt walten lassen. Aber auch bei anderen Materialien sollten Sie aufpassen, da sie bei Hitzeeinwirkung beschädigt werden können.

Setzen Sie Ihre Skihandschuhe nie einer direkten Wärmequelle wie einer Heizung aus. Indirekte Wärme ist viel schonender zum Material.

Wenn Sie neue Skihandschuhe kaufen möchten, achten Sie darauf, dass diese wasserdicht sind und nicht nur wasserabweisend. In wasserabweisende Handschuhe kann immer noch Wasser eindringen.

Schreibe einen Kommentar