Kann das Seil einer Zipline reißen?

Ziplining kann eine lustige Aktivität sein, die für Menschen mit verschiedenen Erfahrungsstufen geeignet ist. Sie können eine mäßig lange, langsame Seilrutsche wählen, wenn Ihnen nicht nach Nervenkitzel ist. Oder Sie können 20 oder mehr Meter über dem Boden entlangrutschen. Unabhängig von der Höhe oder der Geschwindigkeit, die Sie beim Zipline erreichen, fragen Sie sich vielleicht, ob das Seil reißen kann. Ist das schon einmal passiert?

Ja, Ziplines können reißen, aber normalerweise nicht ohne Vorwarnung. Als Seile werden entweder Kletterseile oder Stahlseile verwendet, bei fest installierten Ziplines generell Stahlseile. Diese bestehen aus mehreren verdrehten dünneren Seilen, und jedes dieser Seile hat wiederum viele Drähte. Bevor sie reißen, nutzen sich die kleineren Drähte ab. Die Zipline-Mitarbeiter sehen die Anzeichen der Abnutzung und tauschen das Seil vor Ihrer Fahrt aus.

In diesem Artikel werden wir mehr darüber sprechen, woraus eine Zipline oder auch Seilrutsche besteht. Dann gehen wir auf die Sicherheit beim Ziplining mit Statistiken ein, einschließlich der Wahrscheinlichkeit, dass das Seil während der Fahrt reißt. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Seilrutsche zu fahren, aber noch unschlüssig sind, sollten Sie diesen Artikel nicht verpassen!

Woraus bestehen Zipline-Seile?

Das Seil selbst ist eines von vielen Teilen, die das Seilbahn- oder Ziplinesystem ausmachen. Die anderen Teile dieses Systems sind der Sitz oder das Geschirr, das mit einer Bandschlinge über eine Seilrolle am Seil befestigt ist, und zwei Plattformen. Die eine Plattform dient als Startrampe für die Fahrt mit der Seilrutsche, auf der zweiten Plattform landet man, wenn man unten angekommen ist. Auch Bremsen sind vorhanden.

Die Almenwelt Lofer im Sommer

Einige Ziplinesysteme haben ein Seil und andere zwei. Seriöse Ziplining-Unternehmen verwenden nur Zipline-Seile aus verzinktem Drahtseil. Das Seil besteht aus miteinander verflochtenen Seilen, die dann wiederum aus noch dünneren Schichten von verflochtenen Drähten bestehen. Das ist die beste und sicherste Art und Weise, eine Zipline zu betreiben.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein solches verzinktes Drahtseil aussieht, das für Ziplining verwendet werden kann. Sie können sehen, dass jedes Seil viele kleinere Seile enthält, die zusammen ein sehr stabiles Ziplining-Seil ergeben.

Verzinktem Drahtseil wird nachgesagt, dass es stärker ist als ein Seil gleicher Größe aus rostfreiem Stahl. Ein weiterer Vorteil ist, dass das verzinkte Drahtseil dank einer äußeren rostfreien Schicht nicht korrodiert.

Zipline-Seil gibt es in verschiedenen Stärken, je nachdem, wie straff das Kabel ist. Ein strafferes Kabel erfordert einen größeren Seildurchmesser. Durch die Verkleinerung des Durchmessers wird das Seil der Zipline lockerer und nimmt typischerweise eine U-Form an.

Die Größe des Seils beeinflusst auch, wie ruhig Ihre Fahrt ist und wie lange sie dauert. Das größte verzinkte Drahtseil ist normalerweise am ruhigsten, und das gilt auch für lange Seile.

Kann ein Zipline Seil jemals reißen?

Inzwischen haben viele Menschen die Geschichte von Aimee Copeland gehört, einer jungen Frau aus Georgia, die 2012 einen Unfall beim Zipline hatte. Dieser führte dazu, dass sie mit einem fleischfressenden Bakterium infiziert wurde, das sie fast das Leben kostete. Ihr Seil riss, aber es gibt noch viel mehr zu wissen über diese Geschichte. Das wird jedoch meist von dem Teil mit den fleischfressenden Bakterien überschattet.

Die Seilrutsche, die Copeland benutzte, war nicht von professioneller Qualität. Sie hat sie einfach an einem Flussufer gefunden. Wie in dem People-Artikel, den wir im obigen Absatz verlinkt haben, steht, war die Seilrutsche „nicht viel mehr als ein kleiner Draht mit Lenkstange“.

Es ist kein Wunder, dass sie bei der Benutzung gerissen ist. In diesem Fall waren die Folgen fast tödlich, aber glücklicherweise ist Copeland heute am Leben und gesund. Obwohl ihr als Folge der Bakterien mehrere Gliedmaßen amputiert werden mussten.

Diese Geschichte, so traurig sie auch ist, hat keine Bedeutung für die Sicherheit von kommerziellen Ziplines, da diese professionelle Ausrüstung verwenden. Aber kann eine hochwertige Seilrutsche jemals reißen? Nun, wir würden niemals nie sagen, aber es ist aus einer Vielzahl von Gründen sehr unwahrscheinlich.

Gewichtsbeschränkungen beim Ziplining

Erstens gibt es bei kommerziellen Ziplines Gewichtsbeschränkungen, die von den Fahrenden eingehalten werden müssen. Wenn Sie in diesem Blog über Heißluftballonfahren gelesen haben, wissen Sie, dass das auch für diese himmelwärts gerichtete Aktivität gilt.

Das Gewichtslimit existiert nicht, um Sie zu beleidigen, sondern um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Im Fall von Ziplining liegt das Gewichtslimit in der Regel bei 120 kg. Wenn Sie mehr als das wiegen, sollten Sie nicht zum Ziplining gehen, da Ihre Sicherheit gefährdet sein kann.

Die Qualität des verzinkten Drahtseils

Neben dem Gewichtslimit spielt auch die Qualität des verwendeten Seils eine Rolle. Das verzinkte Drahtlitzenseil enthält einen Drahtlitzenkern oder einen Faserkern für eine höhere Haltbarkeit. Diese Art von Seilbahnseil ist auch dafür bekannt, eine der besten Bruchlasten zu haben.

Die Bruchlast von verzinktem Drahtseil wird mit 1.770 Megapascal (MPa) oder 1,77 Millionen kN/m² angegeben. Die Belastung wird dann in Kilogramm oder Kilonewton ausgedrückt, wobei 1 Kilonewton gleich 101,97 kg ist.

Am Beispiel von verzinktem Stahldraht mit einem Nenndurchmesser von 3 Millimetern und einer ungefähren Masse von 0,034 Kilogramm pro Meter (kg/m) ergibt sich eine Mindestbruchlast von 5,77 Kilonewton pro 1.770 Mpa. Das bedeutet, dass die minimale Bruchlast des verzinkten Drahtseils bei dieser Grenze 588,35 kg betragen würde.

Nehmen wir an, der Nenndurchmesser ist 20 Millimeter und die ungefähre Masse beträgt 1,524 kg/m. Nun beträgt die Mindestbruchlast bei 1.770 Mpa 256,30 Kilonewton. Wenn wir also 1 Kilonewton = 101,97 kg mit 256,30 multiplizieren, erhalten wir eine Mindestbruchlast von 26.135,45 kg.

Zipline-Inspektionen

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, haben wir hier noch ein paar Infos aus einem Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der Professional Ropes Course Association (PRCA) in den USA über die Sicherheit beim Ziplining.

Er erwähnt, dass die kleinsten Seile des verzinkten Drahtseils dazu neigen, ihre Abnutzung zuerst zu zeigen. Damit sind sie der wichtigste Teil der Zipline.

Jeden Tag, bevor die Fahrer zum Ziplining zugelassen werden, sind die Crews der Seilbahnfirmen angewiesen, die Seile auf Anzeichen von Verschleiß zu überprüfen. Bevor das Seil reißt, würde die Crew sehen, dass die Fäden ausgefranst sind. Dann würde das Seil durch ein frisches, stärkeres Drahtseil ersetzt werden.

Die PRCA ist übrigens eine von vielen Organisationen, die kommerzielle Ziplining-Unternehmen beaufsichtigen. Eine andere ist die Association for Challenge Course Technology oder AACT. Beide Organisationen verlangen, dass Seilbahnbetreiber eine professionelle Akkreditierung erhalten.

In Europa werden Ziplining-Unternehmen von der European Ropes Course Association zertifiziert, in den USA vom American National Standards Institute oder ANSI. Mit anderen Worten: Ohne strenge Standards kann man kein Ziplining-Betreiber werden.

Natürlich kann das in anderen Gegenden der Welt auch wieder anders aussehen. Es gibt auch Länder, in denen nicht so stenge Sicherheitsvorkehrungen gelten. Ob Sie dort dann wirklich eine Zipline ausprobieren möchten, müssen Sie selbst entscheiden.

Hier ist, was all die Informationen in diesem Abschnitt sagen.

Zum Abschluss

Die Seile einer Zipline bestehen aus einem mehrlagigen verzinkten Drahtseil mit kleineren Filamenten, die zuerst ausfransen, bevor das Seil überhaupt reißen würde. Bei den täglichen Inspektionen, die von der Ziplining-Crew verlangt werden, würden sie bemerken, dass die Filamente nachgeben. Sie würden das Seil ersetzen, bevor es von den Fahrern benutzt wird.

Zwar kann eine Seilrutsche durchaus reißen. Aber wenn man den Industriestandard eines verzinkten Drahtseils anschaut, das Seil täglich überprüft und die empfohlene Gewichtsgrenze eingehalten wird, gibt es keinen Grund, sich Sorgen zu machen, dass das Seil der Zipline reißen könnte.

Die Filamente in den kleineren Seilen des Drahtseils müssten ernsthaft vernachlässigt worden sein, um in einen Zustand zu kommen, dass das Seil plötzlich reißen könnte.

Wir hoffen, dass die Informationen in diesem Artikel Sie beruhigen. So können Sie sich mehr darauf konzentrieren, Ihre Fahrt mit der Zipline zu genießen, als dass das Seil reißt!

Schreibe einen Kommentar